Ingolstadt: Überholmanöver missglückt – Radler schwer verletzt

Ein schief gegangenes Überholmanöver hat gestern Abend in Ingolstadt einen Radfahrer zum Sturz gebracht. Dieser verletzte sich dabei schwer. Ein 46 Jahre  alter Elektro-Rollerfahrer wollte den Radler auf dem Radweg an der Schloßlände eigentlich überholen. Weil die Fahrbahn aber nass war, rutsche er weg und erwischte ihn. Der ebenfalls 46-Jährige stürzte mit seinem Rad so schwer, dass er mit dem Sanka ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Rollerfahrer selbst blieb unverletzt.