Ingolstadt: Über vier Jahre Gefängnis für Messerattacke

Er hatte im vergangenen Jahr seiner Ex-Freundin in einer Neuburger Asylbewerberunterkunft mit einem Messer in den Rücken gestochen. Außerdem verletzte er auch noch einen zur Hilfe eilenden Mann am Arm. Deshalb ist der 45-Jährige jetzt am Ingolstädter Landgericht auch zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Der Nigerianer hatte die Tat auch gestanden, bestritt jedoch eine Tötungsabsicht.