Ingolstadt: Über 1300 Patienten mit Hubschrauber gerettet

Über 1.300 Patienten sind im vergangenen Jahr bei uns mit dem Hubschrauber gerettet worden. Einsatzursache Nummer 1 mit rund 50 Prozent waren akute Herz- und Kreislauferkrankungen. An zweiter Stelle folgten Unfälle bei der Arbeit, in der Schule oder in der Freizeit. Nur jeder zehnte Einsatz ging zu einem Verkehrsunfall. Der ADAC-Hubschrauber Christoph 32 hat seinen Standort am Klinikum Ingolstadt.