Ingolstadt: Tuberkulose-Fall am Gymnasium

An einem Ingolstädter Gymnasium ist ein Fall ansteckungsfähiger Tuberkulose bekannt geworden. Es handelt sich hierbei aber nicht um einen Schüler oder Lehrer. Die Schulleitung hat heute darüber infomiert – das weitere Vorgehen wird derzeit mit dem zuständigen Gesundheitsamt und der Regierung von Oberbayern abgestimmt. Mögliche Kontaktpersonen werden untersucht und Räume desinfiziert. Tuberkulose ist eine bei uns seltene, aber in der Regel gut behandelbare Erkrankung der Lunge.