Ingolstadt : Trickdiebe unterwegs

Täuschen und tricksen, das ist ihr Metier – zwei Unbekannte geben sich zur Zeit als Mitarbeiter der Stadtwerke oder Wasserwerke aus.  Eine Rentnerin in der Aubürgerstraße in Ingolstadt ließ sich von einem Täter ablenken und ging mit dem vermeintlichen Techniker in den Keller. Der andere durchsuchte unterdessen die Wohnung und stahl Gold – und Perlenschmuck. Also die Frau den Unbekannten in ihrer Küche bemerkte und ihn anschrie, flüchteten die Diebe unerkannt mit ihrer Beute. Mit der gleiche Masche versuchten die Diebe ihr Glück in Manching, aber ein aufmerksamer Nachbar schaltete sich ein und sie flüchteten ohne Beute durch ein Kellerfenster. Die Stadtwerke machen darauf aufmerksam, dass sich ihre Mitarbeiter immer ausweisen können. Ein Täter ist rund 30 Jahre alt, etwa 1 Meter 70 groß, schlank und sprach bayerisch. Außerdem trug er ein auffallend großes Pflaster am Hals. Er ist ein südländischer Typ und trug eine dunkle Latzhose und einen dunklen Pullover mit Kragen. Der zweite Täter ist etwas 1 Meter 80 groß, hat kurze dunkle Haare, trug Jeans und Pullover und sprach ebenfalls bayerisch.