Ingolstadt: Trickbetrüger zockt Bank ab

Vor Trickbetrügern ist niemand sicher – auch nicht Bankmitarbeiter. Das zeigt ein aktueller Fall in Ingolstadt.Es war immer dieselbe Masche: Der Mann ging an den Schalter, ließ sich mehrere 500 Euro Scheine in 100er wechseln. Kurz nach dem Tausch überlegte er es sich anders: Jetzt wollte er Dollar – da der Angestellte nicht genügend vorrätig hatte, forderte der Betrüger wieder seine 500 Euro Scheine zurück. Beim Rücktausch seiner 100er, behielt er einige für sich. Die Mitarbeiter der Bank bemerkten das erst später.
Der Unbekannte schlug in zwei verschiedenen Bankfilialen zu.