©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Tresordiebe müssen hinter Gitter

Der filmreife Einbruch in eine Ingolstädter Apotheke endet jetzt für zwei Tresordiebe hinter schwedischen Gardinen. Die beiden brachen im vergangenen Jahr in die Apotheke in der Münchner Straße ein und schleppten den Tresor aus den Geschäftsräumen. Da sie dabei nicht unbedingt leise waren, wurde ein Anwohner aufmerksam und rief die Polizei. Die 35 und 37 Jahre alten Männer mussten sich jetzt vor dem Amtsgericht für ihren spektakulären Einbruch verantworten. Ein Einbrecher muss für zwei Jahre und vier Monate, sein Komplize für zwei Jahre und zwei Monate hinter Gitter. Bei dem Prozess blieb allerdings ungeklärt, ob es die beiden nur auf das Geld im Tresor, oder auch auf starke Betäubungsmittel abgesehen hatten.