© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Totschlagsversuch vor Gericht

Im September vergangenen Jahres haben zwei Brüder in Neuburg auf einen 40-Jährigen eingeprügelt. Deshalb müssen sie sich seit gestern auch vor dem Ingolstädter Landgericht wegen versuchten Totschlags verantworten. Die beiden sagten aus, dass die Aggression von dem anderen ausgegangen sei – er hätte die beiden bereits davor immer wieder geschlagen. Sogar von einem angeblichen Messerangriff sprachen die beiden Angeklagten. Doch dafür gibt es keine Zeugen. Die Verhandlung wird morgen fortgesetzt.