© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Totschlagsprozess vor dem Aus?

Der Prozess gegen einen 47-jährigen Ingolstädter vor dem Landgericht könnte schon zu Ende sein, bevor er überhaupt begonnen hat. Dem Mann wird vorgeworfen, im September 2013 einen Kickbox-Promoter getötet zu haben. Deswegen wurde er wegen Totschlags angeklagt. Der Anwalt geht dagegen von Notwehr aus und hat jetzt beantragt, die Eröffnung des Verfahrens abzulehnen. Ob er damit Erfolg hat, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Das Langericht wird den Antrag jetzt erst einmal prüfen und dann entscheiden.