Ingolstadt: Tiroler Ermittler bei uns

Zwei Morde, gleicher Täter? Ermittler aus Kufstein sind heute in Ingolstadt zu Gast. Sie vergleichen Ermittlungsergebnisse nach einem Mord im Januar in Tirol mit den bisherigen Erkenntnissen im Fall Franziska bei Neuburg. Dabei sollen DNA-Spuren abgeglichen werden um herauszufinden, ob es sich um den gleichen Täter handelt. Die Tatwaffe bei der toten Studentin am Inn war eine Eistenstange. Auch die 12-jährige Franziska aus Möckenlohe wurde mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen. Allerdings handelt es sich laut der Tiroler Polizei um eine Routine-Maßnahme. Auch die anfängliche Ähnlichkeit der beiden Phantombilder wurde inzwischen relativiert. Die Zeichnungen seien sehr allgemein gehalten.