Ingolstadt: Tiertafel sucht Raum

Ihre Haustiere sind für Senioren und Arbeitslose oft ihr ein und alles. Doch die Finanzen lassen es manchmal nicht zu, dass man sich den Hund oder die Katze noch leisten kann. Dafür gibt es in Ingolstadt eine Tiertafel. Derzeit wird das Futter für die mit drei Autos verteilt, ein Zustand, der für die ehrenamtlichen Helfer immer mehr zur Belastung wird. Deshalb möchte der Verein jetzt einen beheizbaren Raum anmieten, in dem man das Futter im Winter lagern und ausgeben kann. Er sollte im Idealfall rund 25 Quadratmeter groß und barrierefrei sein. Die Tiertafel verteilt monatlich rund 180 Kilo Futter für Hunde, Katzen und Kleintiere.