Ingolstadt: Teures Pflaster

Der deutsche Immobilienboom dauert schon fast zehn Jahre an. Vor allem die Metropolstädte erreichen regelmäßig Rekorde bei den Kaufpreisen. München liegt mit 7.100 Euro pro Quadratmeter mit deutlichem Abstand vor Frankfurt am Main mit über 4.600 Euro. Ingolstadt liegt bundesweit auf Platz sechs. Knapp über 4.000 Euro kostete hier 2018 laut der Wirtschaftswoche der Quadratmeter. Das ist eine Steigerung um 26 Prozent in den vergangenen drei Jahren.