©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Teurer Hitlergruß

Ausgerechnet einem Polizisten in seiner Mittagspause sind zwei Männer im Juni in der Ingolstädter Innenstadt aufgefallen. Ein Hitlergruß der beiden zusammen mit einem eindeutig rechtsradikalen Ausruf brachte sie letztendlich auf die Anklagebank. Das Amtsgericht Ingolstadt veruteilte sie zu Geldstrafen von insgesamt Zweitausend Euro. Beide zeigten vor dem Richter Reue und gestanden ihren Fehltritt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig. Auch ein Neuburger muss wegen eines Hitlergrußes tief in die Tasche greifen. Er wurde zu 900 Euro Geldstrafe verurteilt.