Ingolstadt: Tatverdächtiger wird Ermittlungsrichter vorgeführt

Nachdem gestern ein Toter in einer Ingolstädter Kleingartenanlage aufgefunden wurde, soll ein Tatverdächtiger heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Er prüft, ob der 65-Jährige in U-Haft kommt. Der Ingolstädter war noch am Tatort in einer Anlage im Nordosten der Stadt festgenommen worden. Nach ersten Erkenntnissen hatten die beiden Männer am Donnerstagabend in seinem Garten getrunken, später kam es offenbar zum Streit. Am frühen Freitagmorgen wurde dann die Polizei zu der Kleingartenanlage gerufen und fand das leblose Opfer vor. Es wies Stichwunden auf.