Ingolstadt: Taschendiebe haben Hochkonjunktur

In diesen Tagen ist viel los in den Innenstädten und Kaufhäusern: Weihnachtsgutscheine einlösen und Waren umtauschen. Diesen Rummel nutzen auch die Taschendiebe: Sie waren am Samstag in Ingolstadt und Wettstetten unterwegs. Insgesamt haben sie mehr als 1.000 Euro erbeutet. Die Polizei empfiehlt, Geldbeutel nah am Körper zu tragen und auf keinen Fall die PIN-Nummer und Bankkarte zusammen aufzubewahren.