© istockphoto

Ingolstadt: Tarifabschluss in der Nahrungsmittel-Industrie

Streik abgewendet: Die Unternehmen der Nahrungsmittel-Industrie haben sich gestern in Ingolstadt mit der Gewerkschaft NGG auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt. Ab August gibt es zunächst 2,6 % mehr Lohn und einmalig 156 Euro netto. Im Juni nächsten Jahres folgt dann eine weitere Erhöhung um 2,3 %. Ursprünglich hatte die Gewerkschaft eine Erhöhung um 5,6 % angestrebt. Die Ausbildungsvergütung steigt insgesamt um 70 Euro. Der Tarifvertrag läuft zwei Jahre und gilt für auch für die über eintausend Mitarbeiter von Hipp in Pfaffenhofen.