Ingolstadt: Tarifabschluss in trockenen Tüchern

Die IG Metall hat den Tarifabschluss für die bayerische Metall- und Elektroindustrie besiegelt. Die Tarifkommission stimmte heute bei einer Sitzung in Ingolstadt dem Abschluss zu. Arbeitgeber und Gewerkschaft hatten sich Ende Februar geeinigt. Demnach erhalten die Beschäftigten vom 1. April an 3,4 Prozent mehr Geld sowie eine Einmalzahlung von 150 Euro für die Monate Januar bis März 2015. Über 185 000 Gewerkschaftsmitglieder hatten sich während der Auseinandersetzung an Warnstreiks beteiligt. Der Größte mit 16.000 Menschen war Ende Februar auf der Audi-Piazza.