© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Tankstellenräuber vor Gericht

Ein Vater und sein Sohn sollen mit einem Motorradhelm maskiert und mit einem Beil bewaffnet eine Tankstelle überfallen haben – deshalb müssen sie sich seit gestern vor dem Landgericht verantworten. Der 52 und der 27-Jährige bestreiten die Tat. Die Polizei hatte die beiden Männer aus Greding noch am Abend der Tat in ihrem Haus festgenommen: Bei einer Hausdurchsuchung fanden sie: Helme, Sturmmasken, ein Beil und Geld. Der Sohn wird beschuldigt noch weitere Überfälle begangen zu haben. Der Prozess wird morgen fortgesetzt.