Ingolstadt: Suchtproblem Glücksspiel

Glücksspielsucht in Ingolstadt ist ein ernstzunehmendes Problem. Das zeigt der Bericht, den das Gesundheitsamt und die Caritas zusammen ausgearbeitet haben. Allein 75 Menschen waren im vergangenen Jahr in Behandlung, weil sie nicht vom Automaten loskommen. Ein leichter Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren. Die wirkliche Zahl der Abhängigen ist wesentlich höher. Auffällig ist, dass es in Ingolstadt wesentlich mehr Spielautomaten gibt, als im bayerischen Durchschnitt. In Ingolstadt gibt es erst seit 2010 eine Fachstelle für Menschen mit Glücksspielsucht.