© Polizeisirene

Ingolstadt: Streit mit Waffen eskaliert

Eine Schreckschusspistole und ein Messer sind am Wochenende bei einem heftigen Streit in Ingolstadt mit im Spiel gewesen. Der ehemalige Lebensgefährte einer Frau und deren Sohn gerieten am Samstag Abend in einem Mehrfamilienhaus im Monikaviertel gewaltig aneinander. Der 45-jährige Ex-Freund zückte eine Schreckschusspistole und schoss auf den 23-Jährigen. Der konnte ausweichen, schnappte sich ein Messer und stach mehrmals auf die Beine seines Angreifers ein. Das stark betrunkene Opfer zog sich Schnittwunden zu und musste ins Krankenhaus. Die Streithähne erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 45-Jährige muss sich zudem wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.