Ingolstadt: Streit eskaliert – 18-Jährigen absichtlich angefahren

Mit einer Attacke mit dem Auto ist gestern am späten Abend ein Streit in Ingolstadt eskaliert. Der Konflikt zwischen zwei jungen Männern schwelte wohl schon länger und gipfelte schließlich darin, dass ein 19-Jähriger mit seinem PKW absichtlich auf seinen Kontrahenten zufuhr. Zweimal bremste er rechtzeitig, beim dritten mal erfasste er den 18-Jährigen frontal und schleuderte ihn gegen ein Metalltor. Das angefahrene Opfer zog sich Verletzungen an Schienbein und Rücken zu, musste aber zum Glück nicht ins Krankenhaus. Auf den Angreifer kommen gleich mehrere Anzeigen zu, außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.