Ingolstadt: Streik bremst auch Güterverkehr aus

Durch den langen Bahnstreik sind bei uns auch große Unternehmen wie zum Beispiel Audi betroffen. Viele Teile für die Produktion, aber auch die fertigen Autos selbst bremst der Streik im Güterverkehr aus. Jeden Tag steuern rund 20 Züge das Werk in Ingolstadt an. Nicht nur bei Audi, sondern bei weiteren Firmen überlegt man jetzt laut, künftig stärker auf private Transportunternehem umzusteigen. Wie sich der Streik auf die Produktion bei Audi auswirkt, ist noch nicht bekannt, so der Donaukurier.