Ingolstadt: Steuerhinterziehung im großen Stil

Der Bericht der Steuerfahndung war 6-Tausend Seiten dick – mit dessen Hilfe konnte aber jetzt eine Ingolstädter Wirtin wegen mehrfacher Steuerhinterziehung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten und einer Geldstrafe in Höhe von 20-Tausend Euro verurteilt werden. Die Wirtin hatte seit 2009 viele Einnahmen am Fiskus vorbeigeschleust: Gut 350-Tausend gingen dem Staat durch die Lappen.
Die 55-jährige Gastronomin hat ihre Steuerschuld bereits beglichen.