© Büro Blauraum Hamburg

Ingolstadt: Stadtrats-Sondersitzung zu Kammerspiele

Nächste Woche steht für den Ingolstädter Stadtrat eine Sondersitzung an. Thema ist die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens gegen die umstrittenen Kammerspiele an der Schutterstraße. Wie der Donaukurier berichtet, ist die interne Prüfung in der Verwaltung vermutlich in den kommenden Tagen abgeschlossen. Die eingereichten Unterschriften reichen nach ersten Informationen wohl für ein Bürgerbegehren aus. Oberbürgermeister Christian Scharpf plädiert zudem für ein Ratsbegehren. Dann könnten die Ingolstädter auch über den Standort der Kammerspiele entscheiden, wenn das Begehren nicht zugelassen wird.