Ingolstadt: Stadt setzt auf Wasserstrom

Die Stadt Ingolstadt hat dem CO2 den Kampf angesagt: Sie will ab 2020 über 25.000 Tonnen jährlich davon einsparen. Durch die Umstellung auf Wasserstrom. Diese Einsparung kompensiert den jährlichen Kohlenstoffdioxid von fast 4200 Ingolstädtern. Auf die Stadt kommen dadurch außerdem gerade mal Mehrkosten in Höhe von einem Prozent zu.