Ingolstadt: Stadt hält an Sonderbauprogramm fest

Die Zahl der Einwohner in Ingolstadt ist in den letzten neun Monaten nicht gewachsen: Sie stagniert bei aktuell rund 138.000. Diese Verschnaufpause dürfte allerdings nur von kurzer Dauer sein. Denn zum einen herrscht weiterhin großer Fachkräftemangel, zum anderen werden in den kommenden Jahren auch mehr Studenten an der Uni unterrichtet. Deshalb hält die Stadt auch an ihren Sonderbauprogrammen fest: Bis 2027 soll die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft 3200 Wohnungen bauen. Bedarf gibt es hier besonders für Studenten, Senioren, junge Familien und Alleinerziehende.