© istockphoto

Ingolstadt: Staatsregierung finanziert Wohnplätze für Behinderte

Gutes tun in der Vorweihnachtszeit. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller hat ihr Soll erfüllt. Die Staatsregierung unterstützt in Ingolstadt den Bau von 24 Wohnplätzen für Menschen mit Behinderung mit insgesamt 2,8 Millionen Euro. Das Geld fliesst in ein Bauvorhaben der Lebenshilfe Werkstätten. Diese errichten auf dem ehemaligen Gelände der Pionierkaserne insgesamt 24 Wohnplätze für Menschen mit Behinderung.