Ingolstadt: Sprung in die Donau

In Ingolstadt ist heute Nachmittag ein Mann vom Donausteg in den Fluss gesprungen. Es ist der zweite Vorfall dieser Art in diesem Jahr. Der Springer blieb unverletzt und konnte allein ans Ufer schwimmen. Die Einsatzkräfte waren dennoch mit großem Aufgebot vor Ort. Die Wasserwacht warnt: Die Donau in Ingolstadt ist extrem niedrig, die Verletzungsgefahr dadurch extrem hoch.