Ingolstadt: Sportbad schließt

Das neue Ingolstädter Sportbad war kaum drei Monate geöffnet. Schon schließt es wieder mit Beginn der Sommerferien. Wie der Donaukurier berichtet sind Ausbesserungsarbeiten notwendig. Sie wurden bislang aufgeschoben. Dabei handelt es sich vor allem um Fliesenarbeiten. Außerdem werden auch gleich Verbesserungsvorschläge der Schwimmer umgesetzt: So sollen an den Haartrocknern weitere Steckdosen gesetzt werden. Das Sportbad erfreut sich bei den Ingolstädtern großer Beliebtheit: 31.000 Schwimmer und 1300 Saunagäste wurden seit Eröffnunf gezählt.