Ingolstadt: Spindaufbrüche geklärt

Die Polizei hat offenbar eine ganz Serie an Spindaufbrüchen bei Audi in Ingolstadt geklärt. Ein 27-jähriger soll auf der Suche nach Bargeld insgesamt 150 Schränke geknackt haben. Nachdem die Werkssicherheit eine Kamera installiert hatte, konnte der Mitarbeiter gestern überführt werden. Der Mann gestand die eine Tat, alle anderen Fälle stritt er aber ab.