Ingolstadt: Spielzeugpistolen führen zu Polizeieinsätzen

Drei Jugendliche haben gestern Nachmittag mit ihren Softairwaffen in der Ingolstädter Innenstadt einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau hatte beobachtet, wie einer der Jungs durch eine Passage lief und mit der täuschend echt aussehenden Waffe auf seine Freunde zielte. Die alarmierte Polizei rückte sofort mit fünf Streifenwagen an. Die Beamten fanden bei jedem Jugendlichen eine Softairwaffe im Hosenbund. Gegen die Jungs wird wegen einer Ordnungswidrigkeit gegen das Waffengesetz ermittelt, da die Waffen kaum von einer echten zu unterscheiden war.