© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Spektakuläre Fälle aus Pfaffenhofen vor Gericht

Versuchter Totschlag und schwere Brandstiftung – zwei Fälle aus Pfaffenhofen werden im November vor dem Landgericht Ingolstadt verhandelt. Bei einer schweren Messerattacke in einem Dönergrill soll ein 40-jähriger Münchner im Januar versucht haben, seinen Kontrahenten zu töten. In einem zweiten Prozess geht es um Brandstiftung. Einem 27-Jährigen wird vorgeworfen, vor der Wohnungstür einer Nachbarin Feuer gelegt zu haben. Drei Menschen waren zu dem Zeitpunkt in dem Haus. Die Feuerwehr konnte eingreifen. Vor Gericht soll entschieden werden, ob der junge Mann in der Psychiatrie untergebracht wird.