Ingolstadt: SPD fordert Sozialwohnungen auf ehemaligen Industriegelände

Sozialwohnungen auf dem ehemaligen Rieter-Gelände in Ingolstadt – das fordert die SPD-Stadtratsfraktion. In einem Antrag an den Oberbürgermeister möchte sie im Bebauungsplan festlegen, dass fast ein Drittel des Geländes damit bebaut wird. Auf dem ehemaligen Industriegelände soll bis 2026 ein neues Stadtviertel entstehen. Die SPD will außerdem erreichen, dass in den denkmalgeschützten Hallen ein Zentrum für Kreativwirtschaft eingerichtet wird.