Ingolstadt: Sparkassenfusion zugestimmt

Einer Fusion zwischen der Sparkasse Ingolstadt und Eichstätt steht immer weniger im Wege. Jetzt haben sich beide Verwaltungsräte für den Zusammenschluss ausgesprochen. Ende des Monats erfolgen weitere wichtige Schritte in Richtung Fusion: So muss der Eichstätter Stadtrat noch sein OK geben. In Ingolstadt ist ein Abnicken des Stadtrates nicht nötig. Der Zusammenschluss ist für 2017 geplant. Für die Kunden der beiden Sparkassen ändert sich durch die Zusammenlegung nichts.