Ingolstadt: Sonderregeln für E-Scooter

Das gab es so noch nie: Die Stadt Ingolstadt erlässt zum Herbstvolksfest eine Verkehrssonderregelung. Demnach dürfen während der Veranstaltung rund um den Festplatz keine E-Sooter fahren. Das Risiko, dass Betrunkene mit den Rollern fahren und damit Menschen gefährden könnten, sei zu groß, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Die Anordnung umzusetzen sei kein Problem: Die Software der E-Scooter wird so programmiert, dass die Geschwindigkeit in dieser Zone auf unter 5 km/h gedrosselt wird.