Ingolstadt: Sondereinsatzkommando überwältigt Frau

Das Sondereinsatzkommando der Polizei kommt nicht nur bei Großeinsätzen. Eine verwirrte Frau hat die Polizei in Ingolstadt gestern Nacht so sehr beschäftigt, dass das SEK in München verständigt wurde. Die Frau hatte zunächst in einer Wohnung im Süden der Stadt randaliert und sich mit Messer und Eisenstange bewaffnet.  Nachdem sie sich in einem Schrank verbarrikadiert hatte und immer wieder mit dem Messer planlos umherstach, griff das SEK ein. Kurz nach Mitternacht nahmen die Spezialisten die Frau in Gewahrsam.  Es wurde niemand verletzt. Die 44-jährige kam anschließend in die Psychiatrie des Klinikums.