Ingolstadt: Sonderausstellung zu Hinterkaifeck

Die Mordnacht von Hinterkaifeck bei Schrobenhausen vor fast einhundert Jahren beschäftigt auch heute noch viele Menschen. Damals wurden sechs Bewohner eines Einödhofes brutal erschlagen, der Täter ist noch immer nicht bekannt. Auf die Spuren des Verbrechens macht sich ab heute eine Sonderausstellung im Bayerischen Polizeimuseum Ingolstadt. Im Turm Triva im Klenzepark wird unter anderem die Polizeiarbeit über mehrere Jahrzehnte unter die Lupe genommen. Neben Originalunterlagen sind auch viele Schautafeln zu sehen. Die Ausstellung zu Hinterkaifeck im Bayerischen Polizeimuseum in Ingolstadt hat Dienstag bis Sonntag geöffnet.