© foto: Polizeipraesidium Oberbayern Nord

Ingolstadt: SEK-Einsatz

In Ingolstadt hat es gestern einen SEK-Einsatz gegeben. In der Niemeser Straße randalierte ein 33-Jähriger. Als zunächst die Polizei eintraf, bedrohte er die Beamten mit einem Messer. Der Einsatz von Pfefferspray blieb erfolglos. Schließlich wurde das Sondereinsatzkommando alarmiert und der 33-Jährige so lange in der Wohnung eingesperrt. Die Spezialkräfte nahmen den Mann dann widerstandslos fest.  Da der Ingolstädter bereits in psychiatrischer Behandlung war, wurde er ins Krankenhaus gebracht.