Ingolstadt: Sechster Festungstag

Ingolstadt war Herzogssitz und Studentenhochburg, aber auch eine bedeutende Militärstadt. Anfang Juni bietet die Stadt beim sechsten Festungstag wieder Führungen zu ausgewählten Bauwerken an. Acht Touren gibt es, darunter in das ehemalige Militärbad und durch die Fronte Rechberg. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, bis auf den Besuch im Fort Prinz Karl.  Broschüren zum Festungstag liegen in den Touristinformationen am Rathausplatz und am Hauptbahnhof aus. Das Programm gibt es auch als Download im Internet.