Ingolstadt: Schwanen-Lovestory

Sie ist seit Monaten einsam ihre Bahnen am Schloss Rosenau bei Coburg gezogen. Seit neuestem hat die Schwanenwitwe aber wieder einen Partner – und zwar aus Ingolstadt. Aber hier die ganze Lovestory: Die staatliche Schlösser- und Seenverwaltung hat vor einer Woche eine ungewöhnliche Kontaktanzeige geschaltet. „Schwarzer Schwan gesucht für den Schwanensee im Park Rosenau“ hieß es da, „Idealerweise nicht älter als 3 Jahre“. Daraufhin meldete sich ein Züchter aus Ingolstadt. Kurze Zeit später kam es schon zum ersten Treffen der beiden Schwäne. Nach nur 10 Minuten verstanden sich die beiden Tiere – das Happy End war perfekt. Übrigens: Ob es Nachwuchs geben wird, ist noch unklar. Das Geschlecht des Ingolstädter Schwans kann noch nicht bestimmt werden, weil das Tier noch zu jung ist.