Ingolstadt: Schüsse im Piusviertel

Dramatische Situation im Ingolstädter Piusviertel. Als eine Polizeistreife Samstag früh wegen Ruhestörung nach dem Rechten sehen wollte, fielen Schüsse. Wie sich herausstellte, hatte ein genervter Nachbar seine Gaspistole abgefeuert. Der 32-jährige war über die lärmenden Jugendlichen so verärgert, dass er sich ihnen näherte und mehrmals in die Luft schoss. Weil das auch keine Lösung ist, stellten die Polizisten die Pistole sicher und zeigten den betrunkenen Mann wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz an. Die Jugendlichen hatten sich in der Zwischenzeit aus dem Staub gemacht.