Ingolstadt: Schrebergartenmord vor Gericht

11 Mal soll er zugestochen haben – ein 42-jähriger Ingolstädter muss sich ab kommender Woche vor dem Landgericht verantworten. Die Anklage lautet auf Mord. Der Mann wird beschuldigt, vor einem Jahr in der Schrebergartenanlage Gaimersheim seinen Nachbarn mit einem Messer umgebracht zu haben. Vorausgegangen war ein Streit. Zehn Verhandlungstage sind angesetzt, ein Urteil wird am 30. Juli erwartet.