Ingolstadt: Schlechter Silvesterscherz

Einem Ingolstädter kommt wohl ein schlechter Scherz teuer zu stehen: Er hatte vor einiger Zeit auf seiner Facebook-Seite für Silvester zur Sprengung des Klinikums eingeladen. Wie der Donaukurier berichtet, wurde umgehend seine Wohnung durchsucht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen des Verdachts auf Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.