Ingolstadt: Schlägereien im Stadtgebiet

Wie inzwischen jedes Wochenende melden die Polizeistationen wieder einige Schlägereien. Auch heute Nacht gab es wieder zahlreiche Vorfälle. In Ingolstadt wurde ein 43-jähriger vor einer Disco in der Jesuitenstraße mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als er schon am Boden lag trat der Angreifer noch mehrmals gegen seinen Kopf. Zum ersten und wahrscheinlich auch zum letzten Mal war ein 57-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt in einer Gaststätte in der Fontanestraße. Er wurde dort verprügelt, aber nur leicht verletzt. Zu einer räuberischen Erpressung kam es in der Theresienstraße. Dort wurde ein Manchinger von einem Unbekannten aufgefordert, fünf Euro herzugeben. Als der 23-jährige sich weigerte, setzte es Hiebe. Ein Karlshulder und ein Bergheimer- beide 17 Jahre alt -haben sich in Neuburg in die Haare gekriegt. Auch hier flogen die Fäuste.