Ingolstadt: Schlägereien am Wochenende

Nicht nur einmal sind am Wochenende die Fäuste in Ingolstadt geflogen. Am Samstag Nachmittag attackierte ein 23-jähriger Bewohner vor der Asylunterkunft an der Manchinger Straße einen Betreuer, bis dieser am Boden lag. Er konnte von anderen Mitarbeitern unter Kontrolle gebracht und an der Flucht gehindert werden. In der Nacht auf Sonntag verprügelten dann drei Männer einen 20-jährigen in der Dollstraße. Der Grund: Die Angreifer wollten Zigaretten, die der junge Mann nicht hatte. Er wurde im Gesicht verletzt, die Männer konnten unerkannt entkommen.