© Polizeisirene

Ingolstadt: Schlägerei fordert vermutlich Todesopfer

Eine folgenschwere Schlägerei in der Ingolstädter Innenstadt könnte jetzt sogar ein Todesopfer fordern. Ein beteiligter 27-Jähriger liegt laut Polizei im Sterben. Sein 24-jähriger Kontrahent attackierte den Mann in der Nacht auf Samstag in der Neugasse teils heftig und schlug ihm schliesslich eine Bierflasche auf den Kopf, so der Donaukurier. Auslöser für den heftigen Streit könnte ein Eifersuchtsdrama gewesen sein. Bei dem Angreifer soll es sich um den Ex-Freund einer Frau handeln, die jetzt mit dem Opfer zusammen ist. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat weitere Ermittlungen aufgenommen.