Ingolstadt: Schläger zu Haftstrafe verurteilt

Weil er einen Schwerbehinderten geschlagen hat, ist ein 45-jähriger Mann aus Ingolstadt zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Während des Bürgerfestes in Ingolstadt hatte der Mann den körperlich Behinderten verprügelt und dabei dessen Ellbogen gebrochen. Ein Jahr und 10 Monate ohne Bewährung lautete jetzt das Urteil des Amtsgerichts Ingolstadt. Nicht zuletzt, weil der Schläger bereits wegen einer massiven Körperverletzung vorbestraft ist. Gegen das Urteil hat er Berufung eingelegt.