© © Marco2811 - Fotolia.com

Ingolstadt: Scharpf will Flüchtlinge aus Moria aufnehmen

Nach dem verheerenden Feuer im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hat die Stadt Ingolstadt Hilfe angeboten. Bis zu zehn unbegleitete Kinder oder zwei bis drei Familien könnten aufgenommen werden, so Oberbürgermeister Christian Scharpf in einer Mitteilung. Außerdem rief der SPD-Politiker zu Spenden aus der Bevölkerung auf, es gehe jetzt darum, die menschliche Not zu lindern.