Ingolstadt: Schanzer gewinnen in der Nachspielzeit gegen Dresden

Es sah schon alles nach einem Unentschieden aus, dann hat der FC Ingolstadt doch noch zugeschlagen und das erste Mal nach fünf sieglosen Spielen gewonnen. Beim 4:2 gegen Dresden ging der FCI zunächst verdient mit 2:0 in Führung, ehe Dresden durch einen Elfmeter und einen Eckball ausglich. Erst in der Nachspielzeit fielen die zwei entscheidenden Treffer. Mann des Spiels war Sonny Kittel, der ein Tor schoss und die anderen drei vorbereitete. Die weiteren Tore erzielten Pledl, Schröck und Cohen. Der FCI klettert damit vor der Länderspielpause auf Tabellenplatz 6.