Ingolstadt: Rettungseinsatz behindert

Sanitäter, die bei ihrem wichtigen Einsatz mutwillig behindert werden – das sieht die Polizei gar nicht gern. Im Ingolstädter Hindenburg-Park hatten die Helfer in der vergengenen Nacht ihre liebe Not, einen jungen Mann zu retten. Der 23-jährige war am Hetschnweiher zusammengebrochen. Als die Rettungskräfte kamen, wurden sie immer wieder von den Freunden behindert. Letztendlich wurde die Polizei gerufen. Auch dann verhielt sich ein Freund ungewöhnlich aggressiv. Der betrunkene 20-jährige musste schließlich in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Zwei Beamte wurden bei dem Widerstand leicht verletzt.